Unsere Philosophie

Die Autorin Betsan Corkhill präsentierte die Ergebnisse einer Studie mit 3500 Klienten. Diese Studie kommt zu verblüffenden Ergebnissen:

"Stricken alleine und vor allem in der Gruppe fördert nicht nur Gesundheit und Wohlbefinden, sondern unterstützt Patienten mit den verschiedensten Krankheitsbildern bei der Genesung. Stricken fördert ein bewussteres und gesünderes Leben."

(erschienen im Topp Verlag)

Ich selbst stricke schon mein ganzes Leben lang. Ich strickte vor der Arbeit, nach der Arbeit und am Wochenende. Wenn ich spät Abends nach der Arbeit heim kam, dann konnte ich nie sofort ins Bett gehen. Ich musste immer - natürlich beim stricken - den Tag verarbeiten.

Früh stand ich meist um 5 Uhr auf, damit ich beim Stricken mich auf den Tag und die Arbeit vorbereiten konnte. Schon nach meinem Studium, (Soziale Arbeit) wollte ich ein Wollgeschäft eröffnen. Aber dann bekam ich ein Jobangebot und stieg ein in mein geordnetes Leben. Ich ging beruflich meinen Weg. Ich wurde Hausleitung, Einrichtungsleitung und Geschäftsführerin in sozialen Einrichtungen.

Was mich voran trieb, war ein grenzenloser Idealismus. Aber auch der Glaube, dass ich etwas verändern kann. Doch selbst als Geschäftsführerin musste ich feststellen, dass es auch in der Arbeit mit benachteiligten Menschen, hauptsächlich um das Geld geht.

Der soziale Markt ist mit einer der wirtschaftstärksten Märkte überhaupt. Es fließt viel Geld wenn es um Krankenkassen, Arbeitsamt, Pflegekassen und öffentliche Träger der Wiedereingliederung geht. Immer mehr Menschen werden psychisch krank, in einer Gesellschaft, die sich immer schneller verändert und immer mehr Menschen an den Rand drängt. Als ich das immer deutlicher erkannte, wurde mir klar, dass ich etwas verändern muss, weil ich nicht mehr an das glauben kann, was ich tue.

Im Frühling 2017 begann ich viel zu überlegen und viel zu stricken.
Die wichtigste Frage für mich war: Was will ich tun, was kann ich tun?

Ich habe zwei große Fähigkeiten:

  1. Ich kann Menschen helfen, sich selbst und ihre Wünsche besser kennenzulernen und einen guten Weg für zu finden.
  2. Ich kann stricken :-).


Dann fiel mir das Buch von Betsan Corkhill in die Hände und ich wusste, wie ich Beides verbinden kann

Am 16.09.2017 eröffnete ich mein Ladengeschäft in Höchstadt und meinen Online Shop.